Cover von Wie ein Licht im Wind wird in neuem Tab geöffnet

Wie ein Licht im Wind

0 Bewertungen
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hayat, Philippe
Verfasserangabe: Philippe Hayat
Jahr: 2016
Mediengruppe: Schöne Literatur
verfügbar

Exemplare

StatusFristStandorteVorbestellungen
Status: Verfügbar Frist: Standorte: Haya Vorbestellungen: 0

Inhalt

An einem Morgen im Jahr 1941 finden sich der vierzehnjährige Maurice Moscowitz und seine kleine Schwester Marie unversehens in einer Abstellkammer in der Nähe der Pariser Markthallen wieder. Paris ist von den Nazis besetzt, die Eltern verhaftet und abtransportiert. Die verstörten Kinder müssen sich verstecken und dürfen vor allem eines niemals sagen: dass sie Juden sind. Eine junge Prostituierte, die in der Dachkammer nebenan wohnt, nimmt die beiden unter ihre Fittiche und verspricht ihnen bei der Suche nach den verschwundenen Eltern zu helfen. Als Maurice sich eines Nachts in die Hallen schleicht, um etwas zu Essen aufzutreiben, gerät er an die einfachen Marktleute, die ihm Arbeit verschaffen, obwohl sie seine jüdische Herkunft erahnen. Bald schon wird aus Maurice 'Momo aus den Hallen', der sich mit Beherztheit und einer gehörigen Portion Pfiffigkeit durchschlägt, um sich und seine Schwester am Leben zu erhalten, bis der Krieg vorüber ist. Als ein Brief des inhaftierten Vaters aus Drancy eintrifft, schöpfen die beiden Kinder neue Hoffnung. Doch dann werden sie denunziert.

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Hayat, Philippe
Verfasserangabe: Philippe Hayat
Jahr: 2016
Verlag: München, Thiele
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik SL
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Besondere Schicksale, Kritische Unterhaltung, Preisgekrönt
ISBN: 978-3-85179-331-4
2. ISBN: 3-85179-331-5
Beschreibung: 365 S.
Schlagwörter: Belletristische Darstellung, Faschismus, Juden, Nationalsozialismus, Rassismus, Verfolgung, Zweiter Weltkrieg
Suche nach dieser Beteiligten Person
Fußnote: mit dem "Prix du Premier Roman" ausgezeichnet
Mediengruppe: Schöne Literatur