wird in neuem Tab geöffnet

Taxi Teheran

0 Bewertungen
Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2016
Mediengruppe: DVD-Spielfilm
verfügbar

Exemplare

StatusFristStandorteVorbestellungenSignaturfarbe
Status: Verfügbar Frist: Standorte: DVD 1687 (preisgekrönt) Vorbestellungen: 0 Signaturfarbe:
 

Inhalt

DVD
Der iranische Regisseur Jafar Panahi darf auf Anordnung der Behörden nicht mehr in seinem Beruf tätig sein. Immer wieder umgeht er dieses Verbot: Für diesen Film fährt er ein Sammeltaxi in Teheran und nimmt seine Fahrgäste und deren Gespräche mit einer Kamera auf. So lernt er einen Taschendieb kennen, der für Reifendiebstähle die Todesstrafe fordert, oder 2 alte Schwestern, die 2 Goldfische pünktlich um 12 in einer Quelle aussetzen müssen, weil sie überzeugt sind, ansonsten zu sterben. Die Momentaufnahmen reihen sich zu einem warmherzigen Bilderreigen, der trotz aller Leichtigkeit die grundlegenden Themen und Härten des iranischen Alltags aufgreift und Panahis viel Mut abverlangte. Der illegal gedrehte Film wurde aus dem Land geschmuggelt, um ihn überhaupt zeigen zu können. Der Berlinale-Gewinner 2015 begeisterte auch Presse und Kritik: "'Taxi Teheran' ist ein Film, der unter Tränen lächelt", schreibt die FAZ. "Ein beeindruckendes Dokument seiner politischen Zwangslage, aber auch eine Feier des Kinos als kreativer Möglichkeitsraum".

Bewertungen

0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen

Details

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2016
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik SL
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Preisgekrönt
Altersfreigabe: 12
Beschreibung: 79 Min.
Schlagwörter: Dokumentation, Spielfilm
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Panahi, Jafar
Fußnote: Sprachen u.a. Farsi
Mediengruppe: DVD-Spielfilm